Mathis Aktuell


Unsere Neue Truhenorgel

«innovative Perfektion»


 

Getreu den höchsten Ansprüchen einer Mathis – Orgel haben wir nun auch eine kompakte, transportable Truhenorgel konzipiert.

Auf kleinstem Raum ist es uns gelungen, die wichtigsten Elemente einer Orgel unterzubringen, ohne jedoch auf die einzigartige Klangfarbe einer Mathis – Orgel zu verzichten. Die unterschiedlichen Charaktere der Register ermöglichen vielfältige Einsatzmöglichkeiten und ein hohes Maß an Flexibilität:

·         Begleitinstrument im Orchester

·         Begleitung verschiedener Musikinstrumente

·         Begleitung von einstimmigem oder mehrstimmigem Gesang,

·         eigenständige Orgel für kleinere Räumlichkeiten

·         Interimslösung (Neubau oder Renovierung der „großen Orgel“)

·         Hausorgel

·         Übungs- oder Probeninstrument

 

 


Grosse Flexibilität
Der Sänger hat sein Instrument immer dabei, der Blockflötist hat seine Blockflöten schnell mitgenommen,
der Organist ... 

 

Teilbares Gehäuse

erleichtert das Transportieren auch in kleinerem Fahrzeug


Flächenbündige versenkbare Bedienelemente

einfacheres Manövrieren bei Engstellen


Integrierte Transportgriffe

helfen beim Überwinden von Stufen und Schwellen


Festverbaute Transportrollen

ermöglichen ohne Kraftaufwendung problemlos den Standort zu wechseln.


Schnell ist unsere Mathis-Truhenorgel einsetzbar: Netzstecker in Steckdose, Standbremse fixieren, Notenbrett aufklappen und Klaviatur herausziehen.


 


Bedienbarkeit

Ergonomie, Funktionalität und die Freude am Spielen stehen bei uns an oberster Stelle.


Weit herausstehende Klaviatur
Für die Knie ist genügend Platz, somit eine ergonomische, gesunde Köperhaltung beim Orgelspiel.


Fusstritte zur Betätigung der Diskantschleifen 4’ und 2’
Meistens haben die Hände viel zu tun. Die ungenützten Füsse können damit auch eine Umregistrierung bedienen.


Notenbrett mit zwei Schrägstellungen
Die übliche Notenpultneigung ist möglich. Zudem lässt sich das Notenbrett bei einer Art Pultneigung ebenfalls fixieren. So bleibt ein grösseres Sichtfeld zum Dirigenten oder fürs Dirigieren.


Montierbare Notenlampen
Um auch im Orchesterspiel genug Licht auf den Noten zu haben, können an zwei USB-Buchsen Lampen eingesteckt werden. Ebenfalls lassen sich über die USB-Buchsen portable Geräte wie Notepad oder Handy laden.


Absperrbares Notenfach im Hocker
Für allerlei Kleinzeug was man an der Orgel gebrauchen kann oder eben auch Noten.


Leichtes und direktes Tastenspiel
Wie man es von uns gewohnt ist, haben wir auch hier wieder ein grosses Augenmerk auf die Traktur gelegt. So zeigt sich hier ein leichtes, direktes Tastengefühl.


Transponierbare Klaviatur
Um auch der historischen Aufführungspraxis mit historischen Stimmungen gerecht zu werden, kann die Klaviatur transponiert werden. Zusätzlich sind an den Pfeifen sogenannte Stimmringe verbaut, um ein schnelles Umstimmen zu ermöglichen.


 

Bei Interesse nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf – wir beraten Sie gerne und freuen uns, Ihnen nach Ihren Wünschen ein auf Sie zugeschnittenes Angebot auszuarbeiten.

 

Sie möchten das Instrument gerne selber erleben und mit Ihren Sinnen voll erforschen – bitte kontaktieren Sie uns und wir freuen uns, Ihnen die Mathis-Truhenorgel vorführen zu dürfen.


 

Luchsingen, Mai 2021




Mathis-Aktuell_Januar-2017.pdf






GE
NERATIONENWECHSEL


 

 

Hubert Stucki und Franz Höller haben ab 1. April 2016 die Leitung der Mathis Orgelbau AG übernommen

HUBERT STUCKI schloss seine Lehre zum Orgelbauer in den frühen 80er-Jahren bei Mathis Orgelbau ab, sammelte während seiner Wanderjahre bei namhaften Orgelbaufirmen wertvolle Berufserfahrungen und trat 1993 wieder in unsere Firma ein, wo er die Leitung des Orgelpflegedienstes übernahm und auch weiterhin für die exzellente Pflege aller uns anvertrauten Instrumente sorgen wird.

FRANZ HÖLLER ist ausgebildeter Orgel- und Harmoniumbauer, Holztechniker (Fachbereich Betriebstechnik) sowie dipl. Unternehmensführer SIU. Seit 2007 im Näfelser Betrieb tätig (Konstruktion, Windladenbau, Lehrlingsausbildung), wird er von nun an neben praktischen Orgelbauerarbeiten die Bereiche Konstruktion und Produktion leiten.

 

 




V O L L E N D E T


Die Jubiläumsorgel der Basilika Scheyern

Tag der Orgelweihe am Donnerstag, 21.03.2019


Disposition


weitere Bilder





   Takamatsu (JP)

   Takamatsu Church

    Einweihung am 29. Oktober 2017

    

  




Diepoldsau (Schweiz, SG)

Privat
2017 Neubau einer Hausorgel mit 5 Registern (4 Wechselschleifen) auf 2 Manualen und Pedal

 






Inwil bei Baar (Schweiz, ZG)
Katholisches Kirchenzentrum St. Thomas
2017 - Erweiterung der Mathis-Orgel von 1988/89 um ein zweites Manualwerk





Unterägeri,  (Schweiz, ZG)
Katholische Pfarrkirche Heilige Familie

Mathis-Orgel 1996 (III-P/38)

2016 - Einbau einer Setzeranlage - 2017 - Erweiterung um 1 Vacat-Register





Trachslau (Schweiz, SZ)

Katholische Pfarrkirche St. Stephan

historische Orgel von Johann Josef Jauch (Altdorf) 1869 (I-P/9)

2016 - Reinigung und Revision mit technischen Verbesserungen




Bösingen (Schweiz, FR)

Katholische Pfarrkirche

historische Orgel von Moritz Mooser (Fribourg) 1844 (II-P/24)
2016 - Reinigung und Revision mit Ausgleich der Intonation






Bürglen (Schweiz, Uri)

Katholische Pfarrkirche St. Peter und Paul

Neubau der Hauptorgel im historischen, in den Originalzustand zurückgeführten Gehäuse (1710)

2016 - Neubau (III-P/28)

 

  



Benken (Schweiz, SG)

Katholische Wallfahrtskirche Maria Bildstein

2016 - Übertragung der 1975 für das Kantonale Gymnasium in Pfäffikon erbauten Orgel (II-P/10)



 

Ingolstadt (Deutschland)
Katholische Pfarrkirche St. Anton
2015 - Neubau (II-P/36)